Archiv 2022

Michaela May, Hinter dem Lächeln. Autobiographie

  Info/bestellen
Piper Verlag
256 Seiten, Abb. Fr. 27.50

Michaela May steht für vieles: das Urmünchnerische, Bodenständigkeit, unbändige Reiselust, Wohltätigkeit und schauspielerisches Können. Doch hinter ihrem strahlenden Lächeln verbirgt sich viel Ungesagtes. In ihrer Autobiografie beschreibt May ihre Familie - die lustige Oma Fanny, ihre Eltern, die ihr die Liebe zur Bühne und zur Musik in die Wiege legen, und die Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie erzählt von ihrem Weg über den Tanz zu den ersten Rollen in Film und Fernsehen, von ihrer Liebe zur Natur und dem Durst nach Freiheit.Michaela May öffnet dem Leser mit diesem Buch eine Tür, die bislang verschlossen blieb, zeigt sich nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Tochter, Schwester, Freundin und Partnerin.

 




Garten
Trotz dem schrecklichen Krieg spriesst es in unseren Gärten und die Natur erwacht wieder. Hier finden Sie neue Gartenbücher:



Corona Elefant
«Ja, der Elefant steht im Raum - schon lange - und nun gibt es endlich ein Buch, das die SARS-CoV-2-Pandemie umfassend analysiert, diskutiert und klare Ausblicke schafft.» Marcel Tanner / «Neue Texte braucht das Land! Wir alle müssen Covid-19 verarbeiten, auch wenn wir am liebsten nichts mehr davon hören würden. Dieses Buch hilft.»



Carolin Emcke
Vielfältig sind die Themen, mit denen sich Carolin Emcke in ihrem neuen Buch "Für den Zweifel. Gespräche mit Thomas Strässle" beschäftigt, und vielfältig sind auch die Perspektiven, die sie einnimmt. Nichts liegt ihr ferner als Stereotype. Und so finden sich auch in diesen Gesprächen mit dem Literaturwissenschaftler Thomas Strässle keine einfachen Antworten. Vielmehr stellt Emcke ihre eigenen Positionen immer wieder auf den Prüfstand. Weit und offen ist auch ihr Blick auf die Welt: Als Reporterin in Krisengebieten, ob im Kosovo, in Afghanistan oder in Nicaragua, hat sie den Umgang mit Gewalt betrachtet und ihre eigene Rolle als Zeugin fremden Leids und die der Medien reflektiert. Als Philosophin fragt sie danach, wie wir Hass und Fanatismus begegnen können in einer offenen Gesellschaft - und welche Rolle dabei eine fragmentierte Öffentlichkeit spielt, in der Desinformation und Lüge ungefiltert zirkulieren

Erika Burkart zum 100. Geburtstag
Zum 100. Geburtstag der Lyrikerin Erika Burkart sind diese beiden Bände neu erschienen. Sie wohnte im Aargau und starb 2010:


Georgia O'Keeffe
In der Fondation Beyeler in Riehen wurde die Retrospektive zu der amerikanischen Künstlerin Georgia O'Keeffe am 23. Januar 2022 eröffnet. Die Ausstellung können Sie noch bis am 22. Mai 2022 in Riehen sehen oder hier den Katalog bestellen!

Mein Filmtipp und Archiv
Ich werde ab sofort auch Filme empfehlen, die ich gesehen habe oder die ich interessant finde:

Während Jahren hat der französisch-schweizerische Fotograf und Filmemacher Laurent Geslin im Jura Luchse aufgesucht und gefilmt. Der Dokumentarfilm "Lynx" läuft jetzt in den Kinos. Ein Film für die ganze Familie!

Wie können wir unseren Kindern erklären, was aktuell in der Welt geschieht? Ich habe Ihnen hier einigeTitel zusammengestellt:

Krieg
Ich habe Ihnen hier einige Bücher zum Ukraine Konflikt zusammengestellt. Im Moment fehlen einige aber kurzfristig. Ich kann die Titel aber für Sie vormerken:

 


 





Will Smith/Mark Manson, Will. Die Autobiografie

  Info/bestellen
Heyne Verlag
528 Seiten Fr. 31.30

Die Lebensgeschichte des Megastars - emotional und inspirierend. Wie wird man Will Smith - einer der größten Hollywoodstars? Der Musiker, Schauspieler und Produzent macht für seinen großen Erfolg vor allem seinen eisernen Willen und sein Durchhaltevermögen verantwortlich. Schon früh musste er lernen, was es heißt, sich durchzubeißen und niemals aufzugeben. Seine Kindheit mit strengem, gewalttätigem Vater, der schnelle Musik-Erfolg als Teenager, der tiefe Fall und Wiederaufstieg als Prince von Bel Air sind dabei nur einige der prägenden Stationen. Zusammen mit dem Nr.1-NYT-Bestsellerautor Mark Manson spürt Smith all diesen Momenten und den Emotionen, die ihn entscheidend beeinflussten, nach und enthüllt sein beispielloses Erfolgsgeheimnis in seiner inspirierenden Autobiografie.


Meine Buchempfehlungen 61. Aerztekongress Davos

Autor und Zen-Meister Thich Nhat Hanh ist im Alter von 95 Jahren in der vietnamesischen Stadt Hue gestorben. Seine Bücher werden bleiben. © Keystone



SGZ-Jahrestagung 22. Januar 2022 virtuell
Zwangsstörung-Update meine Buchempfehlungen zum Thema






 




 






Erkläre einen Schriftsteller
Ich fand den Artikel von Alain Claude Sulzer so gut und interessant:
NZZ am 29. Dezember 2021



Konrad Hummler
Die zutiefst humanistisch geprägte Entwicklungsgeschichte des über die Grenzen des Schweizer Bankenplatzes hinaus bekannten Bankiers Konrad Hummler, niedergeschrieben mit leichter Feder und liebevoller Selbstironie: "Aus der Frohburg Aufzeichnungen zur Herkunft eines Unangepassten"

Sternstunde Philosophie SFR1 19. Dezember 2021
Die deutsche Politökonomin und Transformationsforscherin Maja Göpel zeigt in Ihrem Buch "Unsere Welt neu denken", wie der Ausbruch aus einer polarisierten Gesellschaft in eine nachhaltige Zukunft gelingt

Literaturclub SRF1 21. Dezember 2021
Nicola Steiner bespricht mit Milo Rau, Raoul Schrott und als Gast die Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen diese Bücher:

Michael Ignatieff
Der kanadische Historiker, Autor und Politiker hat in seinem Buch "Über den Trost in dunklen Zeiten" aufgezeichnet wie wir in unserer Zeit Trost spenden und erhalten können.

Die Gaben der Unvollkommenheit
Obwohl das Buch der amerikanischen Schriftstellerin Brené Brown bereits 2018 erstmals erschienen ist, finde ich es in der heutigen Zeit immer noch sehr aktuell. Wir wollen alle im Beruf und im privaten Leben perfekt sein und verlieren die Gabe, uns so zu akzeptieren wie wir sind.
Für mich die Message für das Neue Jahr!

Archiv 2022
Archiv 2021
Archiv 2020
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014