Wünsche Ihnen interessante und schöne Sommertage!

Herzliche Grüsse Therese Brändli

Meine Buchtipps

Neue Diogenes Bücher im Juli 2021

Ayelet Gundar-Goshen, Wo der Wolf lauert
Lilach Schuster hat alles: ein Haus mit Pool im Herzen des Silicon Valley, einen erfolgreichen Ehemann und das Gefühl, angekommen zu sein in einem Land, in dem man sich nicht in ständiger Gefahr wähnen muss wie in ihrer Heimat Israel. Doch dann stirbt auf einer Party ein Mitschüler ihres Sohnes Adam. Je mehr Lilach über die Umstände des Todes erfährt, desto größer wird ihr Unbehagen: Ist es möglich, dass Adam irgendwie damit in Verbindung steht?


Sommerferien
"Auszeit, endlich einmal nichts" ist eine Sammlung von überraschenden Sommer-Lesemomenten: Erling Kagge, T. C. Boyle und Kurt Tucholsky, Isabelle Autissier, George Orwell, Jorge Luis Borges, Martin Suter und viele mehr.


Journal eines Jahres
Der «Corona-Blues» überkommt uns wohl alle hin und wieder. Mit seinem Buch «Blues in C – Journal eines Jahres» lässt uns der Schriftsteller Alberto Nessi, 1940 in Mendiriso geboren,an seinen Gedanken, Fragen, Ängsten und Hoffnungen teilhaben, die er im Ausnahmezustand letzten Frühling in Tagebucheinträgen festgehalten hat.


Der Tag, an dem die Männer Nein sagten
Am nasskalten Sonntag, 1. Februar 1959 begeben sich die Schweizer Männer an die Urnen. Es geht um das Frauenstimmrecht. Aber was ist mit den Frauen in der Schweiz, die nicht wählen dürfen? Vreni, eine tüchtige Freiburger Bäuerin mit erwachsenen Kindern, hat ihre Träume längst aufgegeben. Ihre Tochter Margrit scheint als Büroangestellte in der Stadt ihr Glück gefunden zu haben, wird aber plötzlich mit einer schwierigen Situation konfrontiert. Esther, eine Jenische, die als Kind ihrer Familie entrissen wurde, arbeitet als Putzfrau im Frauenspital und kämpft um ihren Sohn, den man ihr weggenommen hat. Beatrice hat als Spitalverwalterin Karriere gemacht und sich mit Leib und Seele für die Ja-Kampagne des Frauenstimmrechts engagiert; sie befürchtet ein Nein.Wir bekommen einen spannenden, berührenden Einblick in das Schicksal von vier Frauen, die sich nach einem besseren Leben sehnen und dafür kämpfen. Die gebürtige Irin Clare O’Dea, längst Schweizerin geworden, wirft einen unbestechlichen, aber auch liebevollen Blick auf die Verhältnisse in unserem Land im Jahr 1959, als die Frauen noch nicht gleichberechtigt waren, aber tatkräftig handelten.
128 Seiten Fr. 19.90 bitte mit Mail bestellen

Zürich zwischen Weltkriegsende und Wirtschaftswunder
Wer Zürich kennt und liebt und sich so richtig gemütlich in eine sonnige Familiengeschichte aus den frühen Fünfzigerjahren einlesen will, der muss dieses Buch "Morsezeichen über Zürich. Eine Jugend am Fusse des Zürichbergs" haben. Es handelt von der Zeit zwischen Weltkriegsende und beginnendem Wirtschaftswunder, von der unsere Grosseltern immer wieder erzählt haben, als die kleinen «Sibir»-Kühlschränke aufkamen und in den öffentlichen Toiletten plötzlich das Heulen der Handföhnapparate ertönte, als die Confiserie «Honold» hiess und man im «Konsum» oder im «Läbis» einkaufen ging.



Romane



Krimi





Sachbücher





Tipp der Woche

Nadiya Hussain, Time to eat
Einfache und schnelle Rezepte für ein entspanntes Leben

  Info/bestellen
Ars Vivendi
256 Seiten Fr. 30.00

Nadiya Hussain - bekannt aus der Netflix-Serie "Foodhacks"

Job, Familie, Haushalt, Freizeitstress. Viele von uns haben viel zu wenig Zeit zum Kochen, dabei sollte es keine lästige Verpflichtung sein. Nadiya Hussain, bekannt aus der Netflix-Serie "Nadiyas Foodhacks", präsentiert zeitsparende Tipps und die wichtigsten Zutaten für die schnelle Küche, damit das Kochen auch in einem vollgepackten Alltag wieder Spaß macht und genügend Zeit fürs gemeinsame Genießen und ein entspanntes Leben bleibt.

- viele praktische Tipps fürs Vorkochen, Einfrieren und die ideale Resteverwertung
- eingeteilt in Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Desserts und Basics
- charmante Hintergrundgeschichten aus Nadiyas Familienalltag

An den folgenden Lesungen werde ich mit einem
Büchertisch dabei sein:


Kaufleuten Zürich
v
7. September 2021: Züri litteraire mit Volker Kutscher neuer Termin
3. Oktober 2021: Elke Heidenreich & Urs Heinz Aerni neuer Termin

25. Oktober 2021: Queere Lebensgeschichten neuer Termin
27. Oktober 2021: Franz Hohler neuer Termin

Literaturhaus Zürich

29. Oktober 2021 Schweizer Buchpreis
30. Oktober 2021 Zürich liest 18.00: Adelheid Duvanel
30. Oktober 2021 Zürich liest 20.30: Yishai Sarid

SGAD Swiss Forum for Mood and Anxiety disorders Dolder Zürich
7. Oktober 2020

25. Zürcher-Psychotraumatolgie-Tagung in Zürich
23. Oktober 2021
neuer Termin

Warum www.buchland.ch?
Oft werde ich gefragt, warum sie gerade bei
meiner Internetbuchhandlung einkaufen sollten:

1. Sie wissen, wer hinter buchland.ch steht
2. Sie erhalten einen monatlichen Newsletter
3. Rascher und professioneller Service
4. Faire Preise für alle Bücher und nicht nur für Schnäppchen

Archiv 2021
Archiv 2020
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014

 

OBEN
ZURÜCK ZUR STARTSEITE