Joel Dicker ist zurück
Joël Dicker ist zurück - so intensiv, stimmungsvoll und packend wie "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert".--- Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin. Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit größter Sorgfalt nach, bis ein Schuldiger gefunden ist


Gisela Andersch in der Galerie Meridian in Zürich
Der Ausstellung Gisela Andersch gebe ich hier gerne eine Plattform.
Ausstellung Gisela Andersch in der Galerie MERIDIAN, Zürich vom 16. März bis 18. Mai 2019
Im Rahmen der aktuellen Ausstellung der Werke von Gisela Andersch veranstaltet das Antiquariat und Galerie MERIDIAN am 11. Mai 2019 um 16:00 Uhr in der Kirchgasse 30 in Zürich eine Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Alfred Andersch und Max Frisch mit dem Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Jan Bürger und der Künstlerin Annette Korolnik, der Tochter von Gisela und Alfred Andersch.
Gisela Andersch * 5. November 1913 in Elberfeld † 13. Oktober 1987 in Berzona, Tessin war eine Malerin, Graphikerin und Kollagekünstlerin.


Neue Kochbücher
Drei ganz unterschiedliche Kochbücher habe ich für Sie zusammengetragen:


Bernhard Segesser: Der Skorpion mit dem Skalpell
Die faszinierende Lebensgeschichte des bekannten orthopädischen Chirurgen Bernhard Segesser, der neben der Medizin viele Begabungen hat. 1981 gründete er die Rennbahnklinik in Muttenz - zu diesem Zeitpunkt ein Novum.


Meine Buchtipps


Romane




Krimis

Frauen am Bauhaus
Das Staatliche Bauhaus, inzwischen meist nur Bauhaus, wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Das historische Bauhaus stellt heute die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert dar. Das Bauhaus bestand von 1919 bis 1933.





An den folgenden Lesungen werde ich mit einem
Büchertisch dabei sein:


Kaufleuten Zürich
22.Mai 2019: Züri littéraire
9. Juli 2019: Literaturfestival im alten botanischen Garten: Mia Couto

Literaturhaus Zürich

3. Mai 2019: Rosa von Praunheim
5. Juni 2019: Antje Ravic Strubel

Karl der Grosse Zürich

Meridian Galerie, Zürich
11.Mai 2019 16.00: Lesung Andersch

Traumatagung, Zürich
11.Mai 2019

Tipp der Woche

Ferdinand von Schirach, Kaffee und Zigaretten

  Info/bestellen
Luchterhand Literaturverlag
192 Seiten Fr. 28.90

Ferdinand von Schirachs neues Buch "Kaffee und Zigaretten" verwebt autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt, und um das, was den Menschen erst eigentlich zum Menschen macht. In dieser Vielschichtigkeit und Bandbreite der erzählerischen Annäherungen und Themen ist "Kaffee und Zigaretten" das persönlichste Buch Ferdinand von Schirachs.

Warum www.buchland.ch?
Oft werde ich gefragt, warum sie gerade bei
meiner Internetbuchhandlung einkaufen sollten:

1. Sie wissen, wer hinter buchland.ch steht
2. Sie erhalten einen monatlichen Newsletter
3. Rascher und professioneller Service
4. Faire Preise für alle Bücher

 

 

OBEN
ZURÜCK ZUR STARTSEITE